Herzlich Willkommen

Jetzt Gastro Uri Gutscheine Bestellen
Einlösbar in allen Mitgliederbetriben von Gastro Uri

Gastro Uri mit seinen in Uri ansässigen Gastrobetrieben ist ein wichtiger Teil unserer Volkswirtschaft.

"Zum Wohl" bezieht sich nicht nur auf den im Volksmund üblichen Trinkspruch beim gegenseitigen "Zuprosten". Gemeint ist vielmehr das Wohlergehen im umfassenden Sinn – im gesellschaftlichen Zusammenleben mit unseren Mitmenschen.

Dafür setzen wir uns ein - Gastfrendschaft für alle!

Aktuelles zur Corona-Situation 2020

07. November 2020 - NEU: Gastro Uri Gutscheine

Neu können vom Verband Gastro Uri Gutscheine bestellt werden. Diese können dann in allen Urner Gastronomiebetrieben welche bei Gastro Uri Mitglied sind eingelöst werden. Die aktuellen Mitglieder sind unter Mitglieder > Mitgliederbetriebe aufgeführt.


03. November 2020 - Dringliche Veröffentlichung: Reglement zur Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus  

Der Regierungsrat hat am Dienstag, 3. November 2020, in Ergänzung zur Bundesgesetzgebung, ein Reglement zur Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus verabschiedet.

Aufgrund der aktuellen Lagebeurteilung und in Absprache mit den übrigen Zentralschweizer Kantonen hat der Regierungsrat zwei verschärfte Massnahmen beschlossen.  Ab kommendem Freitag, 6. November 2020, 0.00 Uhr, wird die maximale Teilnehmerzahl an Veranstaltungen von 50 auf 30 Personen gesenkt. Zudem wird eine Registrierungspflicht mittels eines geeigneten Systems für Gäste von Gastronomiebetrieben und Veranstaltungen eingeführt. Damit soll sichergestellt werden, dass die Kontaktdaten unverzüglich in elektronischer Form zwecks Identifizierung und Benachrichtigung ansteckungsverdächtiger Personen ans Contact Tracing weitergeleitet werden können. Weiter haben Gastronomiebetreiber nebst den Personalien und Kontaktangaben der Gäste auch deren Zeitpunkt des Ein- und Austritts zu erfassen. Weil dadurch die engen Kontaktpersonen einer infizierten Person gezielter ermittelt werden können, werden Sicherheit und Vertrauen beim Besuchs eines Gastronomiebetriebs erhöht. Weiter soll das Contact Tracing im Kanton Uri längerfristig gewährleistet bleiben, um die Verbreitung des Coronavirus möglichst einzudämmen. Sämtliche Massnahmen des Regierungsrats sind bis zum 30. November 2020 befristet.


28. Oktober 2020 - Bundesrat verschärft die Massnamhen

Der Bundesrat hat heute weitergehende schweizweite Massnahmen beschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die Massnahmen gelten unbefristet ab Donnerstag, 29. Oktober 2020.

GastroSuisse hat mit Nachdruck verhältnismässige und unterstützende Massnahmen gefordert, damit unsere Branche nicht an die Wand gefahren wird. Der Bundesrat hat dennoch verschärft. Die Kantone können diese Massnahmen nicht lockern, allerdings verschärfen.

Die neuen Massnahmen im Überblick:

  • Tanzlokale geschlossen: Der Betrieb von Diskotheken und Tanzlokalen ist verboten.
  • Restaurants und Bars: Ab 23 Uhr gilt eine Sperrstunde bis 6 Uhr morgens, die Betriebe müssen in dieser Zeit geschlossen bleiben. In Restaurants und Bars dürfen höchsten vier Personen an einem Tisch sitzen, ausgenommen Familien mit Kindern.
  • Betriebskantinen: In Betriebskantinen dürfen ausschliesslich im betreffenden Betrieb arbeitende Personen verköstigt werden.
  • Mensen und Tagesstrukturangebote der obligatorischen Schulen: In diesen Betrieben dürfen ausschliesslich Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen sowie die Angestellten der Schule verköstigt werden.
  • Verbot von Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen: Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen sind nicht mehr erlaubt.
  • Maskenpflicht wird weiter ausgedehnt: Neu muss auch in den Aussenbereichen von Einrichtungen und Betrieben eine Maske getragen werden, wie zum Beispiel Läden, Veranstaltungsorte, Restaurants und Bars oder Wochen- und Weihnachtsmärkte. Ausgenomen sind nach wie vor Gäste in Restaurants und Bars, wenn sie am Tisch sitzen. Auch das Küchenpersonal muss neu eine Maske tragen, es sei denn, es arbeitet nur eine Person in der Küche.
  • Kurzarbeitsentschädigung: Mitarbeitende auf Abruf in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis und die seit mindestens sechs Monaten im Betrieb tätig sind, haben Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung. Diese Änderung gilt rückwirkend ab 1. September 2020.
Das Branchen-Schutzkonzept sowie das Gästeplakat werden entsprechend angepasst und am Donnerstag Abend 29.10.2020 auf der Webseite von GastroSuisse zur Verfügung gestellt.

Die Lage für das Gastgewerbe bleibt dramatisch; die Situation ist alarmierend. Es braucht jetzt sofort Unterstützungsmassnahmen, um Betriebe und Arbeitsplätze zu retten. Gastro Suisse setzt sich mit aller Entschlossenheit dafür ein. Beachten Sie dazu auch die aktuelle Medienmitteilung.


19. Oktober 2020 - Neue Massnahmen und einheitliches Gästeregistrierungssystem

Die aktuelle Lage und die steigenden Fallzahlen in unserem Kanton fordern uns zurzeit alle stark heraus.

Die Gastronomiebetriebe sind ein wichtiger gesellschaftlicher Ort, wo sich Leute begegnen und sozialer Austausch stattfindet. Einerseits ist dies insbesondere in solch schwierigen Krisenzeiten wichtig, jedoch bieten gerade diese Kontakte dem Virus Gelegenheit, sich weiter zu verbreiten.

Nun sind wir alle gemeinsam gefordert. Es ist wichtig, dass jeder Gastronomiebetrieb im Kanton Uri seine Verantwortung übernimt und mit seinem Schutzkonzept und den Massnahmen einen wichtigen Beitrag leistet, damit sich das Virus nicht weiter ausbreiten kann.

Der Bundesrat hat am 18. Oktober eine landesweite Maskenpflicht im Gastgewerbe (in öffentlich zugänglichen Innenräumen), beim Einkaufen und auf Bahnhöfen sowie Regeln für private Veranstaltungen beschlossen. Ebenso erlässt er eine Sitzpflicht im Gastgewerbe und spricht eine Homeoffice-Empfehlung aus.  Wir haben Verständnis für die genannten Anpassungen angesichts der steigenden Fallzahlen und Hospitalisationen. Eine erneute behördlich angeordnete Schliessung gilt es unbedingt zu verhindern. Ein weiterer Lockdown oder andere wirtschaftlich nicht tragbaren Restriktionen würden die Existenz vieler gastgewerblicher Betriebe gefährden. Die Reserven sind vielerorts aufgebraucht.

Eine effektive Massnahme zur Eindämmung des Virus, ist eine einheitliche und genaue Gäste-registrierung (Contact Tracing). In Zusammenarbeit mit dem Amt für Arbeit und Migration, dem Sonderstab COVID-19 und dem Brachenverband Gastro Uri wurde das einheitliche Gästeregistrierungssystem GREG von der Firma Pogastro  evaluiert (QR-Code-Lösung).

Die Gäste haben damit die Möglichkeit sich einmalig zu registrieren und anschliessend ihre Anwesenheit in allen beteiligten Betrieben jeweils nur noch an- bzw. abzumelden. Durch die Erfassung von Uhrzeit und spezifischer Position (z.B. Tisch-Nummer) kann der Urner Corona-Sonderstab schnell und gezielt eingreifen, um die Verbreitung des COVID-19 Virus einzudämmen. Für Gäste, welche keine Möglichkeit haben, sich per QR-Code zu registrieren, soll nach wie vor in jedem Betrieb eine Liste in Papierform zur Verfügung stehen. 

Kontaktperson für Hilfestellung und Beratung durch den Verband Gastro Uri:

Vorstandsmitglied Aaron Bohl, +41 41 871 13 51, a.bohl@gruenes-haus.ch, www.gastrouri.ch


Gäste-Anleitung für die Erfassung der Personendaten per QR-Code 

1.       Mit dem iPhone: Öffnen Sie Ihre Kamera-App und halten Sie das Gerät so, dass der QR-Code im Sucher in der Kamera-App angezeigt wird.  Mit einem Android-Smartphone: Öffnen Sie Ihre Kamera-App und richten Sie die Kamera 2 - 3 Sekunden lang ruhig auf den QR Code, den Sie scannen möchten. Wenn die Scan-Funktion aktiviert ist, erscheint daraufhin eine Benachrichtigung. Ist die Scan-Funktion nicht vorhanden, kann auch eine QR-Code App aus dem App-Store genutzt werden.

2.       Tippen Sie auf die erscheinende Mitteilung, um den Link zu öffnen, der dem QR-Code zugeordnet ist.

3.       Auf der geöffneten Internetseite können Sie zuerst die Art der Anmeldung und anschliessend Kontaktdaten und Tischnummer erfassen.

4.       Im letzten schritt verifizieren Sie die Korrektheit der Daten mit deiner Mobiltelefonnummer.

5.       Beim Verlassen des Gastronomiebetriebs haben Sie die Möglichkeit, mit einem weiteren QR-Code aus dem Betrieb „aus-zu-checken“.


Aktuell wichtige Kontaktstellen:

Sonderstab COVID-19
Tel. 041 874 34 33,
corona-info@ur.ch

Kontaktstelle Wirtschaft
Tel. 041 875 24 01
wirtschaft@ur.ch

Amt für Arbeit und Migration
(Corona-Pandemie)
Tel. 041 875 23 97
arbeit.migration@ur.ch

Weitere Aktuelle Themen finden sie unter Aktuelles

Das wichtigste im Überblick